Startseite
    Familie
    Umgebung
    Schule
    Reisen
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/canadiengirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





MY HOSTFAMILY

well what can i say to my hostfamily.....einfach nur
genial...wer es noch nicht weiss, ich leben bei einer
alleinerziehenden mutter -elianna und ihren 3
toechtern, liette-23, janelle-20 und kara-18....und
nicht zu vergessen, 4 schmusekatzen, 1nem verrueckten
hund, einem hamster und ein paar goldfische....
obwohl meine familie total verrueckt ist, also echt
schlimmer gehst nicht mehr, fuehle ich mich hier total
wohl...am anfang war es etwas komisch weil elianna
mich oft ons kalte wasser egschmissen hat und ich halt
echt auf mich allein gestellt war, aber inzwischen
weiss ich dass sie sich doch sorgen um mich macht,
auch wenn sie mir wirlich alles erlaubt....also meine
familie ist total nett, hier im haus ist immer was
los, weil immer jemand da ist, besuch da ist oder
mindestens gigi der hund durch das haus rast....

ja was kann ich zu den personen allgemein sagen:
-elianna, meiner meinung nach eine sher starke frau,
hat 3 kinder gross gezogen mit wenig geld im
ruekcen....wenn man mit ihr redet merkt man auch dass
sie eine super schlaue frau ist.....sie arbeitet
manchmal tagsueber und manchmal nachts....also
langschlaeferin:-)...
- liette, ein ganz suesses, bildhuebsches maedel, dass
es liebt auszugehen...eigendlich tut sie das fast
jeden abend-also gut fuer mich:-)
- janelle, di verrueckte, kifft ohne ende, man siehts
ie wenig weil sie viel zeit bei ihrem freund
evrbringt, ist aber immer lustig wenn sie da ist, weil
sie eine echte frohnatur ist....lacht immer, eine ganz
goldige!!
- zu guter letzt kara, ist eher die
vernuenftige....ist eine fleissige schuelerin und
meine chillabendfilmanschaupartnerin...geht nicht so
gerne weg, hilft mir aber oft bei kleinen dingen und
ich rede oft mit ihr....

also wie ihr seht ist hier echt von jeder art was zu
haben und das finde ich super weil ich mich echt je
nach stimmunga n jemanden wenden kann...

joa, ich glaube da hatte ich mal wieder
glueck....soweit faellt mir jetzt dazu nichts mehr ein!!!:-)
15.3.07 15:48


JOHN ABBOTT COLLEGE

JOHN ABBOTT also, hier muss ich ja schliesslich acuh in die schule gehen.... JAC ist ein college in einem kleinen dorf namens st anne-de-bellevue. JAC ist ein sogenanntes CGEP, wo man hier in quebec 2 jahre hingeht sofern man nicht durchfliegt. Jeder kann hingehen egal welchen alters sprich ich sitze zum teil mit 30jahrigen in meinen coursen. die schule an sich ist genial...warum? 1) du hast nur faecher die du wirklich willst und sie gehen in eine richtung. also du bist zum beispiel im science programm, dann hast du viele naturwissenschaften. wir deutschen hatten ein 'grundstamm', also wie haben verschiedene faecher....ich hab mathe, physics, franz, web design, war litteratur and outdoof education(hammer geiles fah wenn an klettern, kajak,...mag) der unterricht is auch etwas anderst, hier ist es mehr wie in der uni. der lehrer erklaert etwas rechent ein beispiel und beantwortet fragen....im unterricht einbezogen werden, und gruppenarbeit gibt es nur wirklich sehr selten....auch richtig ueben muss man fuer sich selber... 2) du kannst deine lehrer waehlen, wenn plaetze in ihren kursen frei sind. allgemein ist die beziehung zu lehrern hier ganz anderst. sie haben office hour da kann man als shcueler einfach hingehen und alle lehre sind hammer nett und hilfbereit, also meine zumindest:-) 3) wenn du einfach mal keine lust hast in den unterricht zu gehen...macht nix, ist ja dein problem wenn du failst...also unterricht hier ist chillig...es sitzt jeder mit seinen starbucks cafee im unterricht und puenktlich zum unterrricht kommt auch niemand.....wie haben aber immer 1.5 oder 2h unterricht...ich finds eigendlcih besser als in deutschland.... 4) die schule bietet hammer viel an....von taeglichen aktion in der agora (theater, filme,....) ueber diverse sport ags oder zeitungen oder theater, bis hin zu einem schwimmbad, squash plaetzenm, fitnessraum,,...fuer schueler...also hammer gutes angebot ja hmh, also im moment faellt mir hier nix mehr ein zur schule, auf jeden fall ist sie genial und man verbringt den ganzen tag in der schule...aber freiwillig weil hier echt immer wa los ist...:-)
15.3.07 15:44


UMGEBUNG

So wie die meisten von euch wissen bin ich gerade fuer ein halbes jahr in Canada-Montreal....

Was kann man zu canada gross sagen?!: ein sehr kaltes, weites Land mit lustigen, offenen englisch (hier auch sehr schwer verstaendliches franzosisch) sprechenden Einwohnern.

Im Moment hat es bis zu -30 grad gefuehlte temperatur mit schnee und sonne. Und glaubt mir, ihr koennt euch nicht vorstellen wie arsche kalt der wind ist....Aber man gewohnt sich an die kalte und entwickelt tricks sich auch wartend an der bushaltestelle war zu halten!!!

Montreal ist - fur mich - eine riesige stadt mit sehr vielen, alten gebauden und ich finde es schoen, wie neu und alt hier zusammen'gemixt' wird...ist echt eine schoene stadt!!Meine schule ist in einem kleineren Ort namens St. Anne-de-Bellevue ca 45min mit dem Bus von downtown entfernt....und es ist wirklich klein....eine tankstelle, unzaehlige restaurants, 2 pubs, ein subway, ein paark kleinere geschaefte und ein paar hauser....das wars. aber es liegt alles direkt an einem flusszweig...sieht jetzt im winter ganz lustig aus, so zugefrohren. Ich selber wohne in Beaconsfield, das liegt zwischen downtown und meinem College.

Ja, soweit erstaml zu meiner Umgebung....

13.2.07 19:11


Boarding

Boarden

Da ich in Canada unbeding boarden wollte habe ich mir hier ein board geliehen und bin einem skiclub beigetreten...das war super...jeden samstag mit vielen jugendlichen zu verschiedenen skigebieten!!!einfach hammer....
ich hatte hammer schnee und gutes wetter, aber auch mal regen und babschnee...
naja und skigebiete duerft ihr euch nicht wie in deutschland vorstellen....es sind eher huegel mit liften...
und die pisten....naja es gibt auf jeden fall mehr als in deutschland, viel mehr und sie gehen alle durch baume...das heisst wenig breite pisten (auch mal ab und zu), aber eher so schleichwege dur die buesche....ist anz lustig....und fun parks gibt es unglaublich viele....das machen sie gerne die canadier:-)

5.4.07 17:37


Skitrip st sauveur...

Skitrip

In meiner woche spring break bin ich ein gutes wochenende mit meinen 3 gastshwestern zum skifahren gegangen... wir hatten ein kleine charlet  nicht weit von den pisten gemietet.

Ja, nachdem wir das packen freitag abend und die fahrt freitag nacht mit unglaublich ofetem verfahren und strafzettel ueberstanden hatten sind wir heil und doch etwas groggy angekommen. doch meine partyschester liette meinte wir muessen gleich noch die umgebung anschauen....also ging es nachts noch zu einer wirklich suessen pub in dem kleinen ort wo wir waren...

Am naechsten morgen hatten wir schneesturm...also beschlossen wir uns erst einmal ein richtig canadisches fruehstueck zuzubereiten......
spaeter sind wir dann tuben gegangen...fuer alle die nicht wissen was das ist: eine riesen rutsche auf schnee...also man setzt sich in einen riesen reifen und rutsch eine eisbahn runter.....ich kann nur sagen:hammer funnig!!

am sonntag sind wir dann den ganzen tag auf der poiste gewesen...der schnee war unglaublich und die sonne war auch da....meine kelinste schwester kara hat boarden angefangen und ich kann nur sagen respect wie gut sie das fuer ihr erstes mal gemacht hat:-)
eine im schnee vergrabene janelle und eine poutine spaeter waren wir dann wieder in unsere suessen huette.
abends musste dann natuerlich wieder party sein - ohjeee liette du....

heimkommen war dann auch so eine sache, weil wir zuerst in die falsche richtung gefahren sind....aber letztendlich sind wir doch nach hause gekommen!!!
jaja, also das war mein verrueckter trip mit meinen verrueckten gastschwestern....

5.4.07 17:33


NEW YORK CITY

New York  City

Ja, also wie die meissten von euch wissen hab ich 3 volle tage meiner Spring Break in NY verbracht. Organisiert war das ganze von meiner Schule. so sind wir nachts um 11 hier in st anne weggefahren und morgends in NY in unserem netten hotel direkt am times square angekommen. Voller enegie nach der busfahrt (raeusper) haben wir dann die ersten stadterkundungen gemacht und uns sofort die statue of liberty von einem schiff aus angeschaut....und die skyline.....einfach nur amazing....

ja was kann man sonst in Ny machen. ich hab die zeit mit einem guten mix aus shopping, sightseeing und nachterlebnissen verbracht.....
The empire state building, chinatown, christopher street, little italie, broadwayshow 'mama mia', new york by night, ground 0, UN, einen sonnenuntergang mit blick auf skyline und satue of liberty, den oxen:-), brooklyn bridge, central park,...and so on......das alles war einfach hammer beeindruckend....eine riesiege stadt wo man von einem block zum anderen in eine ganz andere gegend mit ganz anderen menschen und gebeuden kommt....echt lustig...

naja, heim ging es dann do abend und angekommen in st anne sind wir fr frueh:-)

ein anstrengernder, kurzer aber sehr schoener trip in eine weltstadt:-)

 

5.4.07 17:24





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung